Fashion Tipps von Instagrammer Justus Hansen

Fashion Tipps Justus Hansen

12 Dec Fashion Tipps von Instagrammer Justus Hansen

Justus Hansen (Instagram @justusf_hansen) ist einer der grössten Fashion Influencer auf Instagram. In seinen Styles fährt er eine klare Linie und die Outfits auf seinem Blog sind stets autarke Eigenkreationen. Wir haben ihn uns für ein Interview geschnappt und ihn mit den interessantesten Fragen gelöchert. Im Interview gibt es Fashion Tipps von Instagrammer Justus Hansen.

Urban Fashion Tipps

Urban Fashion Tipps

Wie wir auf deinem Blog erfahren dürfen, kam deine Begeisterung zum Thema Mode aus der Absicht, deinen Lehrern ein möglichst grosser Dorn im Auge zu sein. In diesem Zuge möchten wir noch loswerden (bitte verzeiht, werte Lehrer der 11 / 12 Klasse von Justus), dass wir überaus glücklich sind, dass sich diese Auseinandersetzung auf solch eine ungewöhnliche Art zugespielt hat. Ohne Justus würde für uns eine grosse Inspiration in der Modewelt fehlen. (Die komplette Story zu Justus und seiner Laufbahn in der Modebranche findet ihr übrigens hier: http://justusfhansen.com/2017/08/07/startschuss/)

Während man bei einigen Instagram Influencern den Eindruck bekommt, dass sie Marionetten grosser Modelabels sind, steckt hinter deinen Outfits oftmals sogar eine interessante Geschichte. Dies ist einer der Gründe, warum wir dir auf Instagram und vor allem auch deinem Blog folgen.

Kannst du diesen Eindruck bestätigen? Ist es wirklich so, dass sich Instagram immer mehr zu einer Werbeplattform, gerade im Bereich Mode, entwickelt?

Vorab möchte ich sagen, dass mir natürlich nicht das Recht zusteht darüber zu urteilen. Wennn du mich aber nach meiner persönlichen Meinung fragst: ABSOLUT. Vor allem die Blogger der 1. Generation (= von Anfang an dabei) wurden aufgrund ihres ganz persönlichen Stils auf ihrem Profil bekannt. Man folgte, weil sie einem einen komplett anderen Einblick auf einen bestimmten Bereich gaben. Nun, da die Profile so groß sind dass sie für werbliche Zwecke interessant sind, wird dieser persönliche Stil vernachlässigt um nun für Produkte zu werben, die für alles andere stehen als den Ausdruck ihrer Persönlichkeit.

Bisher können wir (leider nur :-P) 4 interessante Geschichten zu dir und deinen Outfits auf dem Blog justusfhansen.com verfolgen.

Fashion Tipps Justus Hansen

Fashion Tipps von Instagrammer Justus Hansen

Was uns daher brennend interessieren würde: Gibt es eine Story hinter diesem Bild? 

Natürlich! Jedes Outfit auf meinem Blog hat eine eigene Geschichte, da der Weg von der Idee eines Outfits bis hin zur Umsetzung des Bildes einen langen Prozess durchmacht. Hier vereine ich  – was aufgrund der Passform nicht einfach war – meine Leidenschaft zu Anzügen mit der zu lockerem streetstyle. Wie erwähnt muss die Jeansjacke zunächst eng genug anliegen um auch unter den Anzug zu passen, zudem müssen die Farbtöne des Anzugs und die Accessoires drumherum so gewählt sein, dass sie absolut natürlich harmonieren aber dennoch schick wie auch lässig wirken. Es hat etliche Anläufe gebraucht bis ich die absolut passenden Teile zusammengesucht hatte. Das Endergebnis sieht ungezwungen und natürlich aus, was genau die Botschaft ist die ich vermitteln möchte.

Auf was dürfen wir in der Zukunft gespannt sein auf deinem Blog? Wie sehen die Zukunftspläne aus?

Ich möchte mich an dieser Stelle natürlich etwas zurückhalten, da ich niemand sein möchte der große Versprechungen macht, sie letztendlich aber nicht einhält. Der Blog ist extrem viel Arbeit, weshalb das Ergebnis bisher sehr mager ausfiel. Klappt aber alles so wie ich mir das vorstelle, wird es eine Mischung aus „ich nehme euch mit“ bei Events und „so ziehe ich mich an“- Outfit Tips. Wenn ich es dann noch schaffen würde ein wenig Knigge einfließen zu lassen, wäre das ein starker Anfang. Wichtig finde ich, nicht nur Outfitideen zu teilen, sondern den ganzen Mindset der dahintersteckt. Denn letzten Endes sind die Outfits nur Endprodukt einer ganzen Einstellung / Haltung.

Fashion Tipps von Instagrammer Justus Hansen

Da wir nun aber die einzigartige Chance haben, einen der deutschen grössten Mode Inspirationen auf Instagram zu interviewen, möchten wir keine weitere Zeit verlieren, um ihn mit unseren Mode-Fragen zu bombardieren und uns Tipps und Tricks für die nächsten Outfits zu holen. Daher folgende Fragen an dich, Justus:

Woher holst du deine Inspiration für neue Outfits?

Nirgendwo und Überall. Ich würde gerne sagen dass ich mich absolut frei von allen anderen bewege und meine Outfits autarke Eigenkreationen sind. Das wäre jedoch etwas naiv, da man zwangsläufig auch mal rechts und links schaut. Wenn ich dies tue, dann muss ich sagen, lasse ich Inspiration von tatsächlich allen Seiten zu. Von Frauenmode bis hin zur Natur, ja sogar Gemüse. Gemüse? Gemüse. Klingt komisch, schneid aber mal eine Avocado auf und du siehst, wie die Farbabstufungen von Dunkelbraun Außen, Hellgrün bis Blassgelb innen und dem hellbraunen Kern im Zentrum nicht perfekt harmonieren. Ich meine natürlich nicht, dass ich mich im Stile einer Avocado kleiden will, nein. Es geht allein um die Symbiose verschiedenster Farbtöne, die Dank ihrer unterschiedlichen Abstufungen natürlich-harmonisch vereinbar sind. Allein von dieser Herangehensweise kann man genügend Inspiration für Monate mitnehmen.

Was sind deine Lieblings Mode-Accessoires und warum?

Ich habe keine, weil Accessoires für mich Spielereien sind. Auch hier möchte ich wieder betonen, dass „meiner Meinung nach“ Männermode schnörkellos, gradlinig, schlicht und hierdurch maskulin zu sein hat. Es bedarf daher keiner Accessoires; sie lenken nur ab. Das höchste der Gefühle sind Armbänder, die – ganz nach Outfit – dezent unterstützend wirken können. Aus diesem Grund habe ich auch vor einigen Jahren ein Label für Männerarmbänder gegründet. www.trilliumbeads.com

Dein Geheimtipp für Modelabels urbaner Mode?

Da kann ich tatsächlich nicht weiterhelfen, tut mir leid. Ich kaufe bewusst nie zu viel bei einem Label, gerade weil man dadurch zu sehr den Stil dieser Marke annehmen würde. Ich möchte auch hier autark bleiben und kaufe daher einzelne Teile bei hochpreisigen Labels, genauso wie ich meine 15€ Jacken, Pullis & Cardigans bei Ebay kaufe. Der Mix macht’s.

Wie hältst du dich über die neuesten Fashion-Trends auf dem Laufenden?

Garnicht. Ich richte mich nicht nach Trends, da ich eben auch hierdurch wieder von meiner eigenen Linie abkommen würde. Einzelne Elemente nehme ich auf, das ist klar, jedoch nur, wenn ich diesen meinen eigenen Stempel aufdrücken kann. Beispiel: Vans. Vans sind Schuhe die mittlerweile jeder trägt, zum Anzug oder prinzipiell eleganten Outfits sind sie schwer zu tragen und sieht man selten kombiniert. Ansonsten habe ich nur Sprünge in meinem Stil, wenn ich mich nach eigenem informieren über eine Marke oder Stilrichtung zu neuen Kleidungsstücken hingezogen fühle. Bsp: Norfolk Jacke. Ich wüsste nicht und bin mir auch sicher, dass dies kein Trend ist oder sein wird.

Was ist dein aktuelles Lieblingsstück in deinem Kleiderschrank?

Meine Belstaff „Gangster“, 1. Auflage. Auch wenn sie mir nicht ganz passt, ist sie mein momentanes Lieblingsstück. Sie ist extrem schwer, das Leder sehr dick und die Verarbeitung unglaublich. Die 1. Auflage dieser Jacke wurde noch in England angefertigt, was sich bedeutend auf die Qualität auswirkt. Die „Gangster“ ist das Aushängeschild der Marke und hiervon eine der ersten Jacken zu besitzen, macht unglaublichen Spaß beim Tragen. Auch wenn diese Details niemanden auf der Straße interessieren mögen; genau solche Aspekte eines Kleidungsstückes sind es, die für mich ALLES ausmachen.

Streetwear Fahion Tipp Winterjacke

Beschreibe uns exemplarisch ein Outfit, welches wir im kommenden Winter auf deinem Instagram-Account bestaunen dürfen.

„Bestaunen“ finde ich nicht passend, da mich dies auf ein Podest stellt, auf das ich nicht gehöre. Sagen wir „erwarten“. Erwarten könnt ihr Outfits und Kombinationen, die viel mit „Layering“ und vor allem aufeinander abgestimmte Farbabstufungen zutun haben werden. Auch bei meinem Stil finde ich, dass er noch maskuliner und schnörkelloser werden kann. Dementsprechend sind dies die Hauptthemen, denen ich mich diesen Winter widmen werde. Ferner werden wir auch mehr auf die Farbwelt des gesamten Bildes eingehen, um hier eine größere Harmonie zu schaffen.

 

Zum Abschluss möchten wir uns noch recht herzlich bei Justus für dieses interessante und inspirierende Interview bedanken. Falls ihr genauso von Justus begeistert seid, folgt ihm…

 

Fotos by „Isabel Hayn“ www.isabelhayn.com und „Oguz Kaya“.

 

Fashion Tipps urban Fashion

Fashion Tipps urban Fashion

Facebook Comments